Über mich

Meine Qualifikationen

  • Erstes Staatsexamen in Pädagogik, Sport: Universität zu Köln, Deutsche Sporthochschule Köln (DSHS Köln)
  • kreative Bewegungspädagogin: Spiel- Musik- Tanz/ Bewegungstheater (DSHS Köln)
  • Diplom Tanzpädagogin: Akademie Remscheid (ARS)
  • Leiterin für therapeutischen Tanz: Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie (DGT)
  • qualifizierte Kindertagespflegeperson (mit waldorfpädagogischem Schwerpunkt): Freies Bildungswerk Rheinland
  • zertifizierte Eltern- Kind- Kursleitung: QEKK
  • zertifizierte Prä- & Postnatal Trainerin: Akademie Wiechers für Prä- und Postnatales Training 
  • Yogalehrerin BYY 200: Institut für Yoga und Gesundheit

Mehr über mich

Ich bin Judith, 1982 in Köln geboren. Ich lebe mit meinem Mann und unseren beiden Kindern in Köln. Ich mag die Stadt mit all ihren schäbigen Ecken. Ich liebe es am Rhein zu stehen.

Ich arbeite in Köln und in anderen Städten, manchmal in anderen Ländern.

Seit zwanzig Jahren bin ich in den Bereichen Pädagogik, Tanz und Sport tätig.

Ich bin Pädagogin. Tänzerin. Tanzpädagogin. Sportpädagogin.

Selbständig zu sein gibt mir ein großes Gefühl von Freiheit, das mag ich.

Meine Themenschwerpunkte sind gewaltfreie Kommunikation, bindungs-/ bedürfnisorientierte Pädagogik, Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und die Zeit des Familie Werdens, Tanz in allen Lebenslagen, Yoga.

Tanz und Bewegung haben mich seit früher Kindheit begeistert und durch das Leben getragen. Wenn ich tanze bin ich voller Energie, das kann in Ruhe für mich oder vor Publikum sein. Ich möchte mich über den Tanz mit anderen verbinden, ihnen Geschichten erzählen, Gefühle freisetzen. Ich mag es lustig, verrückt und ernst, schnell und langsam, ruhig und wild und vieles mehr.

Deshalb entschied ich mich nach langjähriger Ausbildung in verschiedenen Tanzstilen, Sport mit Schwerpunkt „Spiel- Musik- Tanz“ zu studieren und eine fünfjährige berufsbegleitende Ausbildung zur Diplom Tanzpädagogin zu machen. Da mich auch der therapeutische Aspekt des Tanzes interessiert, habe ich eine weitere dreijährige berufsbegleitende Weiterbildung in therapeutischem Tanz gemacht.

Engagements in verschiedenen Tanz-/ Theater-/ Musical- und Performance-Produktionen im Event- und Showbereich haben mir vielfältige Ausdrucksmöglichkeiten und Erfahrungen geschenkt. Neben Auftritten im Olympiastadion Berlin, Zirkus Roncalli, der Kölner Philharmonie u.a. kamen zahlreiche Projekte, Workshops und Seminare für die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz, den Landesverband der Musikschulen, Landessportbund u.a. hinzu.

Seit der Schulzeit interessierte mich Pädagogik, weshalb ich mich für ein Studium entschied.

Als ich 2013 zum ersten Mal Mama wurde habe ich intuitiv gehandelt und später Worte dafür in der bindungs-/ bedürfnisorientierten Pädagogik gefunden. 2018 ist mein zweites Kind geboren. Dieses Wissen und die Möglichkeiten eines auf diesen Pfeilern basierenden Familienlebens habe ich in meine pädagogische Praxis integriert.

Mit meiner Qualifizierung zur Tagespflegeperson hatte ich die Möglichkeit, Kinder in Kleingruppen intensiv in der frühen Lebensphase zu begleiten. Da mir die Elternarbeit dabei sehr wichtig war und viel Freude gemacht hat, spezialisierte ich mich in diesem Bereich (u.a. Qualifizierung zur Eltern- Kind- Kursleitung) und bot vermehrt Eltern- Kind Gruppen an. Mit Kursen rund um Schwangerschaft und Familie begleite ich von Anfang an.

Meine Motivation: Ausgehend von vorhandenen Lücken im Gesundheitssystem, fehlt es an einer umfassenden Begleitung schwangerer Menschen und der werdenden Familie. Viele Menschen fühlen sich in dieser sensiblen Zeit allein gelassen und hilflos, da nicht immer alles läuft wie geplant, die neue Situation schlichtweg überfordert oder einfach neu ist. Mangelnder Schlaf und die neue Rolle als Eltern, Alleinerziehende*r, Paar, Familie tragen dazu bei, dass Verunsicherung vorhanden sein kann. Nicht jede*r findet Halt in der Familie oder im Freundeskreis.

Diese Aspekte und meine eigenen Erfahrungen, haben mich auf den Weg gebracht, andere auf ihrem Weg zu begleiten.

Ich mag es bunt, die Vielfalt, verschiedenste Lebensentwürfe und -formen, unterschiedliche Familienkonstellationen.

Mitglied bei Hebammen für Deutschland e.V./ Kölner Geburtshaus e.V./ Deutsche Gesellschaft für Tanztherapie e.V.

Referenzen

2002-2013 Unterricht für Tanz und Gymnastik: Ballettschule Cadanse, Köln

2003-2005 Sportkurse für Menschen mit Behinderung sowie Tanzkurse für Kinder und Jugendliche: MTV, Köln

Psychosoziale Begleitung von Senior*innen: ASB und SBK, Köln

Seit 2004 Ensemblemitglied von „amorphia“, Produktionen im In- und Ausland

Engagements in verschiedenen Tanz-/ Theater-/ Musical-Produktionen im Event-/ Showbereich (Extra Energy Dance, art acting concepts, Rudi Renner, Karambolage u.v.m.)

2005 Tänzerin, Zaubershow Circus Roncalli „Höhner Rockin´ Roncalli Show“

2005-2007 Psychosoziale Begleitung und Alltagsbegleitung: Ambulanter Pflegedienst „Maria“, Köln

2005-2009 Ensemblemitglied von „Shape“ – Show, Act, Performance – der Deutschen Sporthochschule Köln

2007-2009 Studentische Hilfskraft und Tutorin an der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln

2009 Inszenierung und Choreographie Tanztheaterstück: „Was hält dich fest“, Institut für Tanz und Bewegungskultur (DSHS)

Dozentin für Tanz im Kooperationsprojekt „Musik und Bewegung“: „Aus freien Stücken“ mit dem Landessportbund, den Landesmusikschulen und der Kölner Philharmonie

2009-2013 Dozentin für Tanz: Lehrgänge für den Landessportbund NRW, Stadtsportbund Düsseldorf, Landesarbeitsgemeinschaft Tanz

2011 Dozentin für Tanz: „KommUnity“ ein interkulturelles Musik-/ Theater-/ Film- und Tanzprojekt in Kooperation mit der Josef Metternich Musikschule Hürth

2011-2013 Tanzensemble Kammeroper Köln „My fair lady“, „Die lustige Witwe“, Produktionen im In- und Ausland

2013 Dozentin für Tanz: „Wir fiebern los“ ein Musik-/ Theater-/ Film- und Tanzprojekt in Kooperation mit der Josef Metternich Musikschule Hürth

2015 Dozentin für Tanz: „Die Suche nach dem einzig wahren Schatz“ (s.o.)

2015-2016 Kinderbegleitung in Kleingruppen mit bindungs- und bedürfnisorientiertem Betreuungskonzept, Elternarbeit (Entwicklungsgespräche, Familienbegleitung)

2015-2018 Dozentin für Tanz, Bewegung und Fitness bei AdiPosiFit: ein Programm bestehend aus Psychotherapie, Bewegung und Ernährung für adipöse Menschen

2016 Dozentin für Tanz: „Heymat“, „Vorwärts Rückwärts Zeitwärts Los“ (s.o.)

2016-2018 Leiterin für therapeutischen Tanz in der psychosomatischen Janus Klinik in Hürth

Dozentin für Tanz im Projekt „JeKits“ an der Josef Metternich Musikschule der Stadt Hürth

Mitarbeit an der inhaltlichen Erstellung des Leitfadens für die Konzeption des JeKits Tanz- Unterrichts in NRW in Kooperation mit der JeKits Stiftung und dem Landesbüro Tanz

Dozentin für Tanz an der Kunst- und Musikschule der Stadt Brühl

2017 Dozentin für Tanz: „Stein auf Stein“ (s.o.)

2017 -2020 Leitung von Eltern- Kind- Gruppen mit bindungs- und bedürfnisorientiertem Schwerpunkt, Familienbegleitung

2020-2022 Kinderbegleitung in Kleingruppen mit bindungs- und bedürfnisorientiertem Betreuungskonzept, Elternarbeit (Entwicklungsgespräche, Familienbegleitung)

Teilnahme als Fachkraft am Forschungsprojekt der Hochschule Rhein-Waal zum „Partizipatorischen Eingewöhnungsmodell“

seit 2022 Dozentin für Tanz im Fach „Körper“ am Jungen Theater Leverkusen

seit 2023 talouna – Begleitung, Tanz, Bewegung, Leben –

Kursleitung im Kölner Geburtshaus

Tanzpädagogin im Kooperationsprojekt mit der 510 Comedia